Video

ERP-Kongress mit exklusiver Fachmesse

Der ERP Kongress 2017 findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt.
Anlässlich dieses Jubiläums wird neben dem Tagungsprogramm mit Vorträgen renommierter Referenten namhafter Firmen auch das ERP-System des Jahres ausgezeichnet.
Erstmalig und exklusiv wird Anbietern die Möglichkeit geboten, sich auf der ERP-Fachmesse zu präsentieren. Teilnahmeberechtigt an dieser Fachmesse, die nach Branchen gegliedert wird, sind alle Anbieter deren Systeme in der Vergangenheit den Wettbewerb zum ERP-System des Jahres gewonnen haben oder von der Jury für den Wettbewerb nominiert wurden.
Krönender Abschluss der gesamten Veranstaltung bildet die in einem feierlichen Rahmen stattfindende Preisverleihung ERP-Systeme des Jahres.
www.erp-kongress.de



Video

ERP-Auswahl

Norbert Gronau

Seit etwa 20 Jahren werden nach scheinbar bewährten Prinzipien ERP-Auswahlverfahren durchgeführt. Zahlreiche Berater haben sich etabliert und schwören auf die jeweils von ihnen favorisierte Art, ein neues ERP-System für ein Unternehmen oder eine öffentliche Einrichtung auszuwählen. Doch die Annahmen, unter denen früher Auswahlverfahren durchgeführt wurden, lassen sich kaum noch halten. Immer mehr Probleme treten mit Versprechungen auf, die von den Anbietern in der Auswahlphase gegeben werden und die dann zu erheblichen Kosten- und Zeitüberschreitungen in der Einführungsphase führen, weil sie sich als nicht stichhaltig erwiesen haben. Gemeinsam mit der Unternehmensberatung Potsdam Consulting, die im Rahmen ihrer Prozess- und Strategieberatung auch zahlreiche ERP-Auswahlprozesse begleitet hat, hat das Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam nun einen neuen ERP-Auswahlprozess entwickelt, der die zahlreichen Fehler der Vergangenheit vermeidet und zudem wesentlich besser als früher an die individuellen Bedürfnisse der Unternehmen anpassbar ist, die ein ERP-System suchen.



Video

ERP-Einführungsstrategien

Norbert Gronau

Zentrale Aspekte dürfen bei der Auswahl einer ERP-Einführungsstrategie in Betrieben nicht fehlen, um den Unternehmenserfolg zu garantieren. Neben der Trusted Advisory, einer Vertrauensbasis zwischen dem ERP-Anbieter und dem Kunden sowie qualifizierten Mitarbeitern beiderseits sind folgende drei Stützpfeiler für eine erfolgreiche ERP-Einführung zu beachten: Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Projektkommunikation.



Video

ERP-Trends

Norbert Gronau

Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Direktor des Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam und Herausgeber von www.erp-management.de stellt die vier wichtigsten ERP-Trends für das Jahr 2016 vor.

Erfahren Sie,
1. warum Augmented Reality verstärkten Einzug in der ERP-Welt erzielen wird,
2. wie ERP-Systeme nun den Prozessen folgen, anstatt sie zu definieren,
3. die Wichtigkeit von einer agilen IT-Leitung in Unternehmen und
4. ob klassische Office-Produkte noch nötig oder nun Open-Source Varianten effektiver sind.



Video

ERP-Strategien

Norbert Gronau

Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Direktor des Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam und Herausgeber von www.erp-management.de warnt Unternehmen vor weiteren Kürzungen innerhalb des ERP-Bereiches. Entwicklungen wie Internet of Things, Big Data, Industrie 4.0 oder Digitalisierung machen vor der Position des ERP-Systems im Unternehmen nicht halt. Um neue und effizientere Modelle und Prozesse für die Zukunft wettbewerbsfähig zu machen, muss das ERP-System weiterhin als Keimzelle der Innovation angesehen werden. Weitere Vorschläge und Tipps warten in diesem Video auf Sie!



Video

ERP Strategien

Norbert Gronau

Was müssen Sie in Ihrem ERP-System und um Ihre Organisation herum bedenken?
Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Direktor des Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam und Herausgeber von www.erp-management.de analysiert diese und weitere Fragen nach der ERP-Situation im Unternehmen, welcher Handlungsbedarf sich daraus ergibt, welche Abstimmungen nötig sind und was Sie in den Bereichen Support und Kostenentstehung beachten sollten.



Video

Internationaler
ERP-Einsatz

An die Anbieter von ERP-Lösungen für den internationalen Einsatz sind besondere Anforderungen zu stellen. Zahlreiche Anbieter sind zwar branchenspezifisch aufgestellt sind, können diese Leistung aber nur für eine eng begrenzte Anzahl von Ländern anbieten. Internationale ERP-Systeme bieten bereits in der Architektur die Möglichkeit, gleichzeitig unterschiedliche Systemstände zu betreiben spezielle Fähigkeiten für eine globale Präsenz. Das Video von Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Direktor des Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam, führt in die Thematik ein und erläutert, auf welche Aspekte besonders zu achten ist. Schließlich werden die Anbieter in internationale und nationale Häuser differenziert.



Video

ERP-Verträge

Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Direktor des Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam und Herausgeber von www.erp-management.de stellt vor, worauf es bei ERP-Verträgen zu achten gilt.
Erfahren Sie mehr über die Tricks von Anwälten und ob es sich eher lohnt einen Werkvertrag oder Vertrag über den Einkauf einer bestimmten Menge von Dienstleistungen abzuschließen. Schauen Sie sich an, warum der Fokus auf Verfahrenswege im ERP-Vertrag gelegt und warum auch Fragen der Vergütung und Haftung nicht zu geringe Beachtung geschenkt werden sollte.



Video

ERP-Umstellung mit Projekt-Coach

Norbert Gronau

Das Thema ERP-Umstellung ist häufig durch Angst bei Mitarbeitern sowie der Projekt- und Geschäftsleitung geprägt. Um diese Ängste zu entkräften, muss das Projektteam mit dem Umfeld offen kommunizieren und umfassend informieren. Hinweise und hilfreiche Tipps für die ERP-Einführung oder –Umstellung erfahren Sie im Redaktionsvideo der Ausgabe 2/2015 auf ERP-Management.de. Weiterhin wirft Prof. Dr.-Ing. Gronau auf einen kritischen Blick auf IT-Leiter und bittet um Verständnis für die Bedarfe der ERP-Anbieter. Als Hilfestellung für das Projektteam schlägt er einen Projekt-Coach vor.
Bei Interesse zu diesem Thema wenden Sie sich an cer@wi.uni-potsdam.de.



Video

Stammdatenmanagement

Norbert Gronau

Das Stammdatenmanagement sowie die -pflege sind weitflächig unterschätzte Themen. Dabei sind aber von erheblicher Bedeutung für wertschöpfende Geschäftsprozesse. Fehlentscheidungen im Stammdatenmanagement können den Grundstein für jahrelangen Ärger und unfunktionale Prozesse bilden.



Seiten