all4cloud zeigt smarte IoT-Szenarien in Verbindung mit Cloud ERP

Welche Internet of Things(IoT)-Szenarien sich mit der Kombination Cloud-ERP-Lösung SAP Business ByDesign und die nahtlos integrierte Instandhaltungslösung eam4cloud eröffnen, zeigt die 100%ige Cloud Company all4cloud aus Viernheim vom 20. bis 21. Februar 2019 auf der maintenance in Dortmund, der Leitmesse für industrielle Instandhaltung. Dort wartet all4cloud in Halle 4, Stand D40 zudem mit einem Zukunfts-Check unter dem Motto „Wie vernetzt arbeitet mein Service?“ auf.

[mehr]



Dolezych modernisiert seine internationale ERP-Landschaft mit IFS Applications

Der weltweit agierende Anbieter von Business Software IFS hat Dolezych, Anbieter von Seil-, Hebe-, Anschlag- und Ladungssicherungstechnik mit Stammsitz in Dortmund, als Neukunden gewonnen.Dolezych musste seine eigenentwickelte und inzwischen technisch überholte Altlösung ersetzen. Um seine weltweite ERP-Landschaft zu konsolidieren und zu modernisieren, führte Dolezych einen umfassenden Auswahlprozess unter verschiedenen ERP-Anbietern und -Lösungen durch. IFS Applications hob sich als Lösung ab, die nicht nur die aktuellen Anforderungen erfüllen kann, sondern dem Unternehmen auch ermöglicht, schnell auf künftige Marktveränderungen zu reagieren. Sie wird durch erhöhte Transparenz und zuverlässige Kennzahlen dabei helfen, die Produktionsplanung und -steuerung zu optimieren sowie die Kommunikation mit den Kunden und Zulieferern zu verbessern. Nicht zuletzt bietet sie von allen evaluierten Systemen die beste User Experience und gewährleistet damit optimale Nutzereffizienz.
IFSworld.com/de



Do IT yourself – aber mit System!

Am 12. und 13. Februar 2019 finden die Technologietage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) statt. Im World Conference Center Bonn werden wieder mehr als 2.000 Teilnehmer erwartet. Unter dem Motto „Do IT yourself. Wege in die Cloud: gemeinsam denken, individuell handeln“ soll die Veranstaltung wichtige Denkanstöße liefern.

[mehr]



GUS-OS Suite als „ERP-System des Jahres“ ausgezeichnet

Die GUS-OS Suite ist vom Center for Enterprise (CER) an der Universität Potsdam als „ERP-System des Jahres“ ausgezeichnet worden. Die GUS Group als Anbieter der prämierten ERP-Lösung erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Pharma“. Ausschlaggebend waren unter anderem die modernen Projekteinführungsmethoden der GUS Group sowie die Unterstützung, die das ERP-System bei der digitalen Transformation ihren Anwenderunternehmen bietet. Die GUS Group überzeugte die Jury unter anderem, da sie im validierten Umfeld der Pharma-Branche über nachweisliche Kompetenz und fast 40 Jahre Projekterfahrungen verfügt. Zudem bietet sie bei ihren Projekteinführungsmethoden ein Novum im validierten Umfeld der Pharmaindustrie an, indem sie auf Wunsch sogenannte „agile“ Projektmethoden einsetzt. Ein weiterer Fokus der Jury lag auf der aktuellen digitalen Transformation in den Unternehmen: Hier verfügt die GUS Group beispielsweise mit dem GUS-OS Digital Hub über Funktionen, die bei der Digitalisierung unterstützen. Dazu zählen zum Beispiel die Verbindung der ERP-Lösung mit externen Systemen, der sichere Datenaustausch oder die Steuerung der Prozesse von unterwegs. Nicht zuletzt konnte die GUS Group den hohen Nutzen ihrer Lösung durch die Präsentation mehrerer Anwendungsszenarien von Kunden nachweisen.
www.gus-group.com



Apple-Integration

SAP hat auf der Jamf Nation User Conference JNUC in Minneapolis, USA, bekanntgegeben, dass es sich für Jamf, den Experten für Apple-Gerätemanagement, entschieden, um seine 17.000 Macs, 83.000 iOS- und 170 Apple TV Geräte zu managen. SAP verwaltet diese Geräte mit Jamf Pro und schafft damit eine natürliche und integrierte IT- und Benutzererfahrung für alle Apple-Geräte.
www.sap.com



Einführung des SAP Warehouse Managements

Im Zuge des Konzernsplits bei Atlas Copco gehört seit Anfang des Jahres
die Construction Tools GmbH zu Epiroc, in der hydraulische Anbaugeräte
gefertigt werden, die nun nicht mehr von dem Atlas-Copco-eigenen,
externen Distribution Center im belgischen Hoeselt, sondern von Essen
aus weltweit vertrieben werden. Was anderes Logistikdienstleistern unmöglich erschien, nahm UNIORG als Herausforderung an: die Integration des neuen Essener Distributionszentrums in das vorhandene SAP-System inklusive Warehouse Management und EDI (elektronischer Datenaustausch) innerhalb von drei Monaten. Es galt ein anspruchsvolles Change Management zu bewältigen, wobei UNIORG weitestgehend auf Standardlösungen setzte.
www.UNIORG.de



Digitalisierungs- und ERP-Event go2018

Wie lässt sich die Digitalisierung in Unternehmen sinnvoll vorantreiben? Welche Rolle spielt ein ERP-System dabei? Und wie begegnen andere diesen Fragen? Antworten fanden Entscheider, IT- und Digitalisierungsverantwortliche auf der go2018, zu der godesys ins Frankfurter Hilton-Hotel am Flughafen eingeladen hatten. Der Innovationstreff am 8. November, bot Praxisexperten die Möglichkeit, sich über unternehmerische Prozesse auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und praxisbezogene Lösungsansätze zu entwickeln.
www.godesys.de



APplus ist ERP-System des Jahres für Professional Services

Gute Erfolgschancen im Zeitalter der Digitalisierung hat, wer sich bei der Betreuung seiner Software auf einen starken und effizienten Partner verlassen kann. Damit gerade Professional-Services-Anbieter diesem Anspruch gerecht werden können, benötigen diese ihrerseits eine effiziente ERP-Lösung, welche sie bei der Bearbeitung ihrer zunehmend komplexen Kundenprojekte unterstützt. Um führende ERP-Lösungen unter diesem Aspekt unter die Lupe zu nehmen, hat das Center for Enterprise Research (CER) der Universität Potsdam für seine diesjährige Preisverleihung des renommierten „ERP-System des Jahres“ die Kategorie „ERP für Professional Services“ geschaffen. Die entsprechende Auszeichnung ging dabei an den ERP-Anbieter Asseco Solutions aus Karlsruhe, der damit bereits zum sechsten Mal von der Expertenjury ausgezeichnet wurde.
www.assecosolutions.com



abas veröffentlicht Anwenderumfrage 2018

Auch in diesem Jahr präsentiert abas die Ergebnisse seiner Kundenumfrage. Über 500 Unternehmen beteiligten sich an der Umfrage, die zu Trendthemen wie Cloud, Unternehmenssoftware oder dem neuen abas Marketplace Auskunft gibt. Teilgenommen haben nicht nur Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz –parallel wurden auch die Kunden in den USA und Kanada befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass im Hinblick auf Softwareanwendungen aus der Cloud die mittelständischen Unternehmen weiterhin gespalten sind. So lehnen 35 % der befragten Unternehmen in der DACH-Region Cloud-Dienste kategorisch ab – in 2015 waren es noch 64 %. Allerdings zieht eine große Mehrheit nach der aktuellen Studie die Nutzung der Cloud in Betracht. Dies machen die Anwender von Bedingungen abhängig: 42 % der Anwender können sich Cloud-Anwendungen nur vorstellen, wenn alle Sicherheitsbedenken ausgeräumt werden. 27 % würden gern Funktionen aus der Cloud nutzen, machen es aber von Preis- und Mietkonditionen abhängig. 24 % sind bereit, Cloud-Lösungen zu nutzen, wenn diese neue Funktionen oder Einsatzszenarien bieten. Dabei stehen bei den abas Kunden in der DACH-Region Funktionen wie „Heimarbeit mit Zugriff auf sämtliche erforderliche Anwendungen“, „E-Mails und Kommunikation“ sowie „klassische Anwendungssoftware wie Office 365“ ganz oben auf der Liste. Die Studienteilnehmer in den USA und Kanada sehen das anders, denn bei ihnen sind die präferierten Cloud-Anwendungen „CRM und Vertrieb“und „Business Intelligence und Analyse“Spitzenreiter, ebenfalls gefolgt von „klassischer Anwendungssoftware wie Office 365“.
www.abas-erp.com



Neue SoftSelect Studie zeigt IT-Trends auf und gibt Hilfestellung beim ERP-Vergleich

Anbieter von ERP-Systemen folgen immer mehr der Entwicklung hin zu offenen, skalierbaren und dienstorientierten Software-Plattformen, um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Unternehmen in den wachsenden Netzwerken zu steigern. Das Hamburger Marktforschungs- und Beratungshaus SoftSelect hat im Rahmen seiner aktuellen SoftTrend Studie ERP-Software 2019 insgesamt 139 ERP-Lösungen unter die Lupe genommen, zeigt aktuelle Entwicklungen auf und gibt Unternehmen eine umfassende Entscheidungshilfe für die eigene IT- und Digital-Strategie an die Hand.

[mehr]



Seiten