Fehler bei der ERP-Auswahl

Tino Niggemeier

Die Wahl einer ERP-Software ist ein komplexer und zeitaufwendiger Prozess. Jeder Fehler dabei kostet Zeit und Geld. Leider gibt es keine allgemeingültige Checkliste, die Fehlentscheidungen verhindert. Auf diese Weise wird eine für das Unternehmen völlig ungeeignete ERP-Lösung eingeführt oder das gesamte Projekt scheitert. Der Autor zeigt die, aus seiner bei der Einführung von ERP-Projekten gewonnenen Erfahrung, am häufigsten auftretenden Fehler bei der ERP-Auswahl auf.

[mehr]



Auswahl von ERP-Beratern

Godelef Kühl

Die Auswahl eines passenden ERP-Beraters gestaltet sich oftmals ebenso schwierig wie die der richtigen ERP-Lösung. Unternehmen müssen daher bereits im Vorfeld prüfen, welcher Berater für sie der richtige ist. Der Beitrag geht darauf ein, was es bei Berater-Auswahl zu beachten gilt und welche Punkte bereits im Vorfeld geklärt werden müssen.

[mehr]



Was kostet ein ERP-System?

Frank Naujoks

Eine ERP-Investition kostet weit mehr, als die Kosten, die durch den Anbieter in ein Angebot gefasst werden. Die einzelnen Kostenaspekte sind dabei zahlreich und von Projekt zu Projekt durchaus verschieden. Dennoch lässt sich eine Liste der typischen Kostenaspekte zusammenstellen. Bei dem Vergleich verschiedener ERP-Systeme ist es zwingend, die Kosten für all diese Aspekte zu ermitteln und strukturiert zu vergleichen.

[mehr]



Nutzung der Branchenstärke in der ERP-Auswahl

Juliane Meier, Norbert Gronau

Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme sind in der Wirtschaft im Zuge der Entwicklung von Produktions- und Informationstechnologien kaum noch wegzudenken. Sie stellen heutzutage das Rückgrat der Informationsverarbeitung in Unternehmen, unabhängig von Branche und Größe, dar und tragen maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens bei [1]. Der Wettbewerb auf dem ERP-Markt betrifft hinsichtlich des Unternehmenserfolges sowohl Anbieter als auch Anwender.

[mehr]



Sicherheitskriterien bei der Auswahl von ERP-Systemen

Jan Wollersheim, Christos Konstantinidis und Helmut Krcmar

Bei Auswahl und Anpassung von Software as a Service (SaaS) basierten ERP-Systemen (SaaS-ERP) kann auf bewährte und erprobte Kriterien zurückgegriffen werden. Dieser Beitrag strukturiert exemplarisch ausgewählte Sicherheits- und Risiko-Kriterien (S&R-Kriterien) anhand von fünf Perspektiven. Dabei wird zuerst die Auswahl und im Folgenden die Anpassung von SaaS basierten ERP-Systemen betrachtet.

[mehr]



RoI-Betrachtungen bei der ERP-Entscheidung

Sandy Eggert und Martha Stritzel

Ein ERP-Projekt ist prinzipiell mit einem hohen finanziellen Risiko verbunden, welches durch mehrere Maßnahmen gemindert werden kann. Einerseits ist es sinnvoll zu Beginn der ERP-Auswahl nach der Erhebung der Anforderungen eine Analyse der Wirtschaftlichkeit der ERP-Einführung durchzuführen. Weiterhin kann zu einem späteren Zeitpunkt eine RoI-Untersuchung im Rahmen der Endauswahl hilfreich sein. Der folgende Beitrag stellt beide Ansätze vor und zeigt die damit verbundene Risikominimierung und Nutzensteigerung auf.

[mehr]



Einflussfaktoren auf ERP-Projekte
Ergebnisse einer Interviewstudie ausgewählter KMU

Christian Leyh

Eine Literaturstudie sowie eine darauf aufbauende Interviewstudie zeigen, dass technologische Faktoren die Auswahl und Einführung von ERP-Systemen in klein- und mittelständischen Unternehmen stärker beeinflussen als bei ERP-Projekten in Großunternehmen. Für mittelständische Unternehmen haben Faktoren wie Systemtests/Testverfahren oder die Passfähigkeit des ERP-Systems wesentlich höhere Bedeutung als Faktoren mit eher organisationalem Charakter (z. B. Unterstützung durch die Geschäftsführung oder Projektmanagement), denen wiederum in der Literatur die höchste Bedeutung für den Erfolg von ERP-Einführungen beigemessen wird.

[mehr]



Servicemodelle des Cloud Computing
Analyse auf Basis der Kriterien Standardisierung, Flexibilität und Wertbeitragsmaximierung

Bernd Schenk

Der Begriff Cloud Computing wird für verschiedene Dienstleistungsangebote am Markt verwendet. Insbesondere die Wahl des Servicemodelles führt zu sehr unterschiedlichen Konsequenzen für Kundenunternehmen. Während Software-as-a-Service (SaaS)-Modelle eine sehr hohe Standardisierung der Lösung verlangen, ermöglichen Platform-as-a-Service (PaaS)-/Infrastructure-as-a-Service (Iaas)-Modelle den Einsatz hochspezialisierter Anwendungen bei gleichzeitig standardisiertem Betriebsmodell. Der Beitrag evaluiert kritisch die Eignung der verschiedenen Servicemodelle, im Bereich ERP-Systeme.

[mehr]



Internationalisierung: Fokus IT

Daniel Csillag

Immer mehr Unternehmen orientieren sich in Richtung Ausland. Laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) wollen von 2 500 Unternehmen 47 % ihre Auslandsaktivitäten verstärken. Im Vorjahr waren es noch 2 % weniger. Globalisierung ist zwar eine alt bekannte Entwicklung, jedoch ist das Thema in Zeiten der rasant fortschreitenden Digitalisierung aktueller denn je. Gerade kleine und mittlere Unternehmen profitieren von den neuen Möglichkeiten – nicht nur Konzerne. Ein wichtiger Punkt, der allerdings weder von kleinen noch von großen Unternehmen im Zuge der Expansion vergessen werden sollte, ist die IT – ganz besonders das ERP-System.

[mehr]



Usability für den Mittelstand

Thomas Seeling, Nina Bär und Susen Döbelt

Betriebliche Anwendungssoftware ist im Hinblick auf Usability schwer zu begutachten, denn gerade ERP-Systeme sind durch eine komplexe Struktur und modularen Aufbau gekennzeichnet, was eine Usability-Bewertung durch die Hersteller selbst und auch für externe Usability-Experten aufwendig macht. Typische Usability-Verfahren, wie Expertenevaluationen, sind für die Domäne wenig effektiv und unspezifisch gestaltet. In diesem Beitrag lesen Sie, wie in einem Forschungsprojekt der TU Chemnitz effektive und effiziente Methoden speziell für die Usability-Prüfung betrieblicher Anwendungssoftware entwickelt worden sind. 

 

[mehr]



Seiten