PSIPENTA Software Systems GmbH

Dircksenstraße 42 - 44
10178 Berlin
Tel.: +49 30 2801-2029
Fax: +49 30 2801-1042
E-Mail: info@psipenta.de
www.psipenta.de

Die PSIPENTA Software Systems GmbH bietet das komplette Softwareportfolio für die effiziente Abwicklung der Wertschöpfungsprozesse in den Bereichen Produktions- (ERP) und Feinplanung (MES) aus einer Hand. Mit der Lösung Planning, Execution and Control (PEC) werden zudem Unternehmen angesprochen, die in eine bestehende IT-Landschaft ein System für effizientere Produktions- und/oder Instandhaltungsprozesse integrieren wollen. Das Unternehmen hat sich vor allem auf die Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Automobil- und Luftfahrtindustrie spezialisiert. PSIPENTA ist 1997 als hundertprozentige Tochter aus der seit 1969 bestehenden PSI AG hervorgegangen.

Teilnahme in der Marktübersicht von ERP Management: 
[107 ERP-Systeme im Vergleich (ERP Marktüberblick 1/2015)]

Teilnahme an der Marktübersicht von ERP Management 1/2017:
[89 ERP-Systeme im direkten Vergleich]

News

PSI Automotive & Industry präsentiert Service-App
PSI Automotive & Industry präsentiert Service-App Die App unterstützt Servicemitarbeiter direkt am Einsatzort bei der gesamten Vorfallbearbeitung. Dafür stehen einfach zu bedienende Eingabemasken zur Verfügung. Über eine Suche können beispielsweise Ersatzteile aus dem ERP-Artikelstamm in Echtzeit gesucht und in der korrekten Menge als Kundenvorgangsposition angelegt werden. Veränderungen der Anlagenstruktur infolge von Um-, Ein- oder Ausbauten werden mit Hilfe der App seriennummerngenau dokumentiert. Messwerte oder Zustandsinformationen werden online erfasst und geeignete Servicemaßnahmen unmittelbar initiiert. Die Rückmeldung von Arbeitszeiten sowie die Buchung in den Kundenvorgang und die zeitnahe Rechnungslegung werden ebenfalls durch die App unterstützt. Die Außendienst-Mitarbeiter und -Vorgänge werden auf diese Weise vollständig und in Echtzeit in die Unternehmensprozesse integriert. Die technologische Basis aller PSI-Apps stellen webbasierte hybride Technologien wie HTML5, CSS3 oder Java Script dar. Auf diese Weise werden alle weit verbreiteten mobilen Plattformen unterstützt und das plattformspezifische Look & Feel der PSI-Produkte erhalten.

ERP Management 1/2016

PSIPENTA präsentiert neue Version der ERP-Suite PSIpenta auf der CeBIT Usability-Aspekte der vierten industriellen Revolution im Fokus
Die neue Version 9 der ERP-Suite PSIpenta bietet neben einer Vielzahl funktionaler Weiterentwicklungen eine neue, Java-basierte Benutzeroberfläche (GUI), in der Anforderungen an ein positives Benutzererlebnis umgesetzt sind. Sowohl Oberflächen als auch Prozesse sind im Arbeitsablauf einfach individualisierbar und vereinfachen so den Umgang mit der komplexen Funktionalität. So kann die Rolle des Anwenders jederzeit auf den aktuellen Arbeitskontext und die Aufgabenstellung angepasst und Informationen übersichtlich dargestellt werden. Zusammenhängende Informationen sind durch synchronisierte Sichten visualisierbar und Entscheidungsprozesse werden durch eine 360-Grad-Sicht auf das gegebene Umfeld unterstützt. In Zukunft werden alle PSI-Produkte einen im Konzern entwickelten Java-Client nutzen, um eine durchgängig einheitliche Benutzeroberfläche und standardisierte Interaktion zwischen den Produkten zu gewährleisten. Dadurch werden sich Entwicklungsgeschwindigkeit und Integrationsfähigkeit von Drittprodukten erhöhen.

ERP Management 01/2015

Erste Ergebnisse der Initiative ERP 2020
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert neue Anwendungen und Bedienkonzepte für die PSIpenta ERP- und MES-Suite. PSIPENTA gibt auf der Fachmesse für IT Solutions erste Einblicke in eine neue benutzerzentrierte und rollenbasierte Oberflächengestaltung, Workflows zur besseren Anwenderführung und mobile Lösungen (Apps) für verschiedene Business-Anwendungen.Diese neuen mobilen Anwendungen werden Teil eines Anwendervortrags der Rhätischen Bahn im Rahmen des Forums „IT&Business direkt“sein. Im Rahmen der VDMA-Initiative ERP 2020 entwickelte PSIPENTA Erweiterungen für den mobilen Einsatz und für die Optimierung von Produktionsreihenfolgen. Unter Berücksichtigung von Usability-Aspekten entstanden neue benutzerfreundliche Softwareoberflächen sowie moderne Visualisierungsmöglichkeiten und Prototypen für zukunftsweisende Interaktionsmöglichkeiten in Produktionsumgebungen.

ERP Management 3/2014

Smart Apps für Außendienst
PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert neue mobile Anwendungen als Ergänzung der PSIpenta ERP- und MES-Suite. Mit den neuen Apps für Smartphones und Tablets wird die Reichweite der Business-Applikationen deutlich vergrößert. Im Fokus der Weiterentwicklung standen Prozesse und Anwendungsszenarien aus den Bereichen Service und Außendienst. Damit werden deren Mitarbeiter in die unternehmensweiten Kernprozesse eingebunden.

ERP Management 1/2014

Neue ERP-Version 8.3
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert das Ende Juni freigegebene Major-Release 8.3 des ERP-Standards PSIpenta mit dem neuen, in Java entwickelten Supply Chain Management (SCM). Das PSI-typische Kundenexponat stellt in diesem Jahr die Maschinenfabrik Gerd Mosca AG aus Waldbrunn. Das zentrale neuentwickelte SCM-Modul der PSIpenta-Version 8.3 enthält die klassischen Automotive-Funktionen wie Chargenrückverfolgung, Packmittelverwaltung und Electronic Data Interchange (EDI). Erleichtert wird zudem die Umsetzung und Anpassung von Normen (EDIFACT, ANSI, Odette, VDA, Gaila,) und Sonderprozessen wie MAIS (GM), BeLOM (BMW) oder AMES-T (VW). Neue grafische Oberflächenelemente unterstützen Anwender bei der individuellen Konfiguration spezifischer Geschäftsprozesse.

ERP Management 3/2013

„Integrated Industry“ als ERP-MES-Szenario
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH zeigte im April 2013 auf der Leitmesse Digital Factory der Hannover Messe neben den im Forschungsprojekt „Wandlungsfähige Produktionssysteme durch integrierte IT-Strukturen und dezentrale Produktionsplanung und Steuerung“ (WInD) entwickelten neuen Schnittstellenstandard auch die Abschlusspräsentation. Der neue Standard vereinfacht Unternehmensprozesse und verknüpft unterschiedliche IT-Systeme problemlos miteinander.

ERP Management 2/2013

Smart-Factory-Szenario
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert die um Algorithmen zur Optimierung der Produktionsreihenfolgen an Engpässen erweiterte APS-Lösung PSIpenta/Adaptive. Sämtliche Planungs- und Steuerungsmaßnahmen werden an der optimalen Auslastung der Engpässe eines Produktionssystems ausgerichtet. Erreicht wird dies durch die Integration eines im Forschungsprojekt DePlaVis entwickelten Algorithmus zur Erkennung und Priorisierung von Engpässen ins APS-System PSIpenta/Adaptive. Die Qualicision®- Technologie ergänzt diese Lösung durch die Möglichkeit der multikriteriellen Optimierung der Produktionsreihenfolgen, wobei die Sequenzierung der Aufträge unter Berücksichtigung variabler Zielkriterien erfolgt. Der integrierte PSIpenta/Leitstand unterstützt die Visualisierung und Durchsetzung des so entstandenen Produktionsplanes.

ERP Management 1/2013

Lückenloses IT-Szenario
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert das durchgängige ERP-MES-PDM-Szenario des Kunden Teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH. Von der Konstruktion über die Planungs- bis zur Werkstatt-Ebene zeigt das Szenario die lückenlose Integration von Produktdatenmanagement mit Auftrags- und Projektmanagement sowie dem Manufacturing Execution System. Die Daten werden zentral im Enterprise Resource Planning System angelegt und gelangen von dort aus in alle Abteilungen und Bereiche der Informationstechnologie wie die Konstruktion oder das Projektmanagement. Eine zentrale Rolle spielt in der Präsentation das automatisierte Änderungsmanagement auf Stücklistenebene, um auch die im Sonderanlagenbau typischen, nachträglichen Änderungen abzubilden.

ERP Management 3/2012

Neue Just-in-Sequence-Lösung
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH wurde von der Spicer Gelenkwellenbau GmbH (GWB) mit der Einführung der im März 2012 vorgestellten Just-in-Sequence-Lösung PSIjis beauftragt. Das Sequencing-System automatisiert und optimiert die Kernprozesse zur Planung und Steuerung der reihenfolgeoptimierten und -synchronen Fertigung und Belieferung der Montageeinheiten am Fließband. Damit ersetzt GWB eine Insellösung, die den JIS-Anforderungen ihrer Kunden nicht mehr gewachsen war. GWB wird mit der Lösung unter anderem die Werke des Nutzfahrzeugherstellers MAN in Deutschland, Österreich und Polen sequenzgenau beliefern. Das Unternehmen setzt bereits seit vielen Jahren die ERP-Lösung PSIpenta/Automotive ein.

ERP Management 3/2012

Großauftrag von Automobilzulieferer
PSIPENTA Software Systems GmbH wurde von der Dietenheimer Räuchle GmbH & Co. KG mit der Einführung einer integrierten ERP- & MES-Lösung beauftragt. Der Hersteller für Präzisionsdreh- und Kaltfließpressteile führt neben der ERP-Suite PSIpenta automotive und einem Projektmanagement für die Grob- und Mittelplanung einen integrierten Leitstand sowie eine mobile Lösung für die Feinplanung auf Werkstattebene ein.

ERP Management 2/2012

Javabasierte Just-in-Sequence-Lösun
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert (Halle 5, Stand E16) die Just-in-Sequence- Lösung PSIjis mit der neu entwickelten integrierbaren Reihenfolgeoptimierung für die Automobilindustrie. PSIjis unterstützt eine reihenfolgegenaue und -synchrone Belieferung direkt ans Band und im Vergleich zu anderen JIS-Lösungen das Beladen der sequenzierten Teile in Transportbehältern. Eine Visualisierung der Container und der genauen Beladepositionen unterstützt den Werker und minimiert das Fehlerrisiko. Aufgrund der integrierbaren Sequenzoptimierung können sowohl Automobilhersteller als auch -zulieferer ihre komplexen Prozesse bedarfsgerecht abstimmen. PSIjis basiert auf dem im PSI-Konzern entwickelten JAVA-Framework, das unter anderem die Hardware-Unabhängigkeit der PSI-Produkte sicherstellt.

ERP Management 1/2012

Best-Practice-Lösung
Der ERP- und MES-Anbieter PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert eine durchgängige, IT-gestützte Prozesskette eines international aufgestellten Maschinen- und Anlagenbauers. Das Unternehmen zeigt Automatisierungspotenziale in der Fertigung auf. Das Szenario visualisiert einen integrierten Workflow von der Konstruktion, über die Grobplanung und Fertigungssteuerung bis hin zur Feinplanung auf Werkstattebene und die Anbindung mobiler Endgeräte.

ERP Management 3/2011

Mobile ERP-Szenarien auf Tablet-PCs
Passend zum Thema „Mobile Applikationen“ zeigt PSIPENTA innovative Lösungsbeispiele für integrierte mobile Prozesse in der Fertigung. Zu sehen ist ein durchgängiges ERP-/MES-Szenario, erweitert durch Anwendungen auf internetfähigen Smartphones und Tablet-PCs. Klassische Rückmeldevorgänge der Betriebsdatenerfassung oder Instandhaltung können mit tragbaren und robusten Motion-PCs vorgenommen werden. Auf dem iPad bietet PSIPENTA Managern und Werksleitern Business Intelligence-Auswertungen in Echtzeit an.

ERP Management 1/2011

Durchgängige Fertigungsplanung und -steuerung
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert Lösungsangebote für eine durchgängige Fertigungsplanung und -steuerung. PSIPENTA wird einen kompletten Auftragsdurchlauf im ERP-Standard PSIPENTA demonstrieren. Die im Frühjahr vorgestellte Version 8.0 des ERPSystems wurde insbesondere um Funktionalitäten für projektbezogene Einzelfertiger erweitert. Darüber hinaus werden Funktionalitäten für die Planung und Durchführung innerbetrieblicher Instandhaltung sowie Instandhaltungsmaßnahmen als Dienstleistung im Sinne von MRO (Maintenance, Repair & Overhaul) präsentiert. Die Lösung wird eingesetzt, um Betriebsabläufe rund um die Wartung und Instandhaltung hochwertiger, komplexer Anlagen zeitlich und organisatorisch zu optimieren.

ERP Management 3/2010

Erweiterte Funktionen für projektbezogene Einzelfertiger
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert das neue Release 8.0 der ERP-Komplettlösung PSIpenta, das speziell um Funktionalitäten für projektbezogene Einzelfertiger erweitert wurde. Auf der Basis eines Kundenprojekts wurde unter anderem die Planungsfunktionalität komplexer Projektstrukturen optimiert und in den Standard überführt. Mit der vollständigen Integration des Servicemanagement-Moduls unterstützt PSIpenta insbesondere die wirtschaftlichen Anforderungen des After Sales Management im Maschinen- und Anlagenbau. Das neue UNICODE-fähige Release wurde bereits an einen ersten Kunden ausgeliefert.

ERP Management 1/2010

ERP-System für Bestandsmanagement und Produktionsplanung
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert das ERP-Funktionspaket PSIpenta adaptive. Wirtschaftliche Produktionsprozesse und eine optimierte Lagerhaltung sind die Basis einer wettbewerbsfähigen Fertigungsindustrie. Die aktuellen Rahmenbedingungen erfordern neue Methoden und Instrumente zur Steuerung der Wertschöpfung. PSIpenta adaptive ermöglicht die Etablierung eines wirtschaftlichen Bestandsmanagements und einer rückstandsfreien Produktionsplanung.

ERP Management 3/2009

Komplettlösungen für Produktion, Logistik, Anlagenbetrieb sowie Supply Chain Management.
PSIPENTA, hundertprozentige Tochter der seit 1969 bestehenden PSI AG, entwickelt Softwareprodukte für die effiziente Abwicklung der Wertschöpfungsprozesse in den Bereichen Produktionsplanung (ERP), Fertigungslogistik (WMS) und Feinplanung (MES). Mehr als 500 Industriebetriebe vertrauen heute auf die Standardprodukte der PSIPENTA. Zur Fachtagung wird Herr Matthias Fick, Leiter Logistik von GEMÜ (Kunde von PSIPENTA) Gebrüder Müller Apparatebau GmbH & Co. KG am 18. Juni 2009 im Plenum von 14.00-14.30 Uhr zum Thema Globalisierung der IT ein Referat halten.

ERP Management 2/2009

ERP-Release erhält Unicode-fähige Multisite-Steuerung
Die PSI-Tochter PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert ihr neues Unicode-fähiges Multisite-Konzept, das künftig Schriftzeichen aller Schriftkulturen und Zeichensysteme darstellen kann. Zusätzlich wird das Angebot um neue lokalisierte Landesversionen erweitert, damit den gestiegenen Anforderungen internationaler Multisite-Installationen Rechnung getragen wird.

ERP Management 1/2009

Neue Module Servicemanagement und adaptive Fertigungssteuerung
Die PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert unter dem Motto „Perfection in Production“ ihre Neuheiten rund um den ERP-Standard PSIpenta. Erneut werden die langjährigen Partnerunternehmen intex und IBS aus den Bereichen Dokumentenmanagement und Qualitätssicherung auf dem PSI-Stand vertreten sein. Erstmals stellt auch die hundertprozentige PSI-Tochtergesellschaft F/L/S Fuzzy Logik Systeme aus, die mit ihrer Qualicision-Technologie das PSI-Produktportfolio im Bereich der Reihenfolgeplanung (Sequencing) ergänzt. Am 22. Oktober 2008 wird dem Fachpublikum im Rahmen des SYSTEMS-Forums in Halle A1 das neue Modul „Adaptive Fertigungssteuerung“ vorgestellt. Neben funktionalen Erweiterungen im Vertrieb und im Bereich mobiler Lösungen stehen die neu entwickelten Module Servicemanagement und adaptive Fertigungssteuerung im Fokus. Für die sich stark verändernden Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau wurde im Servicemodul sowohl für die innerbetriebliche Instandhaltung als auch für die Abwicklung der außerbetrieblichen Dienstleistungsaufträge und Wartungsarbeiten der Funktionsumfang umfassend erweitert. PSIPENTA Software Systems GmbH

ERP Management 3/2008

Ausgezeichnetes ERP-Release
Die PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert ihr aktuelles Release der ERP-Suite PSIpenta. Im Fokus der Weiterentwicklung standen branchenspezifische Funktionen für Serien- und Auftragsfertiger in den Kernbranchen Maschinen- und Anlagenbau sowie der Automobilindustrie. Die Version 7.1.1 ist stark von Brancheninhalten geprägt. Neuentwicklungen aus Forschungsprojekten sowie umfangreiche, Kunden-spezifische Themen wurden programmiert. Neben klassischen Automotive-Funktionen für die Serienfertigung wie Kuppelproduktion, Chargenrückverfolgung und einer Reihe von SCM-Erweiterungen, wurden die für den Maschinenbau relevanten Anwendungsbausteine Capable-to-Promise Lieferterminierung, Rückstandsauflösung und Einkaufs-synchronisation in den Standard übernommen. Erweiterungen der Intercompany-Lösung Multisite, das Engineering Change Management sowie überarbeitete Bedienelemente, ein neues Kennzahlen-Cockpit und eine Wiki-basierte Online-Dokumentation komplettieren die Weiterentwicklung. Im Rahmen des jährlich stattfindenden Produktvergleichs durch das Center for Enterprise Research (CER) kürte eine unabhängige Expertenjury das neue Release zum Sieger in der Kategorie "Serienfertigung". Die Expertenjury unter Leitung des wissenschaftlichen Direktors des CER, Prof. Dr.-Ing. habil. Norbert Gronau, beurteilte 22 Systeme nach Kriterien wie Einführungsmethodik, Kundennutzen, Ergonomie, Technologie, Integrationsfähigkeit der Software, Support und Kundenkommunikation.

ERP Management 1/2008

Auftrag von chinesischem Eisenbahnbau-Konzern
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH wurde von CSR Qingdao Sifang Locomotive Co., Ltd. mit der Lieferung und Einführung eines umfassenden Softwarepakets für die Unterstützung der Fertigungsprozesse beauftragt. PSIPENTA wird eine Planning-Execution-Control (PEC)-Lösung für die durchgängige Planung und Steuerung der Fertigungsprozesse im Zusammenspiel mit SAP sowie einer vorhandenen PDM-Lösung auf Unternehmensleitebene implementieren. Das Leistungspaket umfasst neben MES-Komponenten wie einem Leitstand zur Fertigungsplanung sowie einer Betriebs- und Maschinendatenerfassung auch Komponenten wie Auftragsmanagement und Instandhaltung. Die Lösung wird die Termin-, Kapazitäts- und Materialplanung übernehmen und relevante Daten an das führende ERP-System zurückmelden. PSIPENTA Software Systems GmbH www.psipenta.de

ERP Management 4/2012

Lückenloses IT-Szenario
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert das durchgängige ERP-MES-PDM-Szenario des Kunden Teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH. Von der Konstruktion über die Planungs- bis zur Werkstatt-Ebene zeigt das Szenario die lückenlose Integration von Produktdatenmanagement mit Auftrags- und Projektmanagement und dem Manufacturing Execution System. Die Daten werden zentral im Enterprise Resource Planning System angelegt und gelangen von dort aus in alle Abteilungen und Bereiche der Informationstechnologie wie die Konstruktion oder das Projektmanagement. Eine zentrale Rolle spielt in der Präsentation das automatisierte Änderungsmanagement auf Stücklistenebene, um auch die im Sonderanlagenbau typischen, nachträglichen Änderungen abzubilden. PSIPENTA Software Systems GmbHHalle 3, Stand E11

ERP Management 3/2012

Neue Just-in-Sequence-Lösung
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH wurde von der Spicer Gelenkwellenbau GmbH (GWB) mit der Einführung der im März 2012 vorgestellten Just-in-Sequence-Lösung PSIjis beauftragt. Das Sequencing-System automatisiert und optimiert die Kernprozesse zur Planung und Steuerung der reihenfolgeoptimierten und -synchronen Fertigung und Belieferung der Montageeinheiten am Fließband. Damit ersetzt GWB eine Insellösung, die den JIS-Anforderungen ihrer Kunden nicht mehr gewachsen war. GWB wird mit der Lösung unter anderem die Werke des Nutzfahrzeugherstellers MAN in Deutschland, Österreich und Polen sequenzgenau beliefern. Das Unternehmen setzt bereits seit vielen Jahren die ERP-Lösung PSIpenta/Automotive ein. PSIPENTA Software Systems GmbH www.psipenta.de

ERP Management 3/2012

Javabasierte Just-in-Sequence-Lösun
Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert (Halle 5, Stand E16) die Just-in-Sequence-Lösung PSIjis mit der neu entwickelten integrierbaren Reihenfolgeoptimierung für die Automobilindustrie. PSIjis unterstützt eine reihenfolgegenaue und -synchrone Belieferung direkt ans Band und im Vergleich zu anderen JIS-Lösungen das Beladen der sequenzierten Teile in Transportbehältern. Eine Visualisierung der Container und der genauen Beladepositionen unterstützt den Werker und minimiert das Fehlerrisiko. Aufgrund der integrierbaren Sequenzoptimierung können sowohl Automobilhersteller als auch -zulieferer ihre komplexen Prozesse bedarfsgerecht abstimmen. PSIjis basiert auf dem im PSI-Konzern entwickelten JAVA-Framework, das unter anderem die Hardware-Unabhängigkeit der PSI-Produkte sicherstellt. Bild: PSIPENTA präsentiert javabasierte Just-in-Sequence. PSIPENTA Software Systems GmbH, Halle 5, E16

ERP Management 1/2012

Best-Practice-Lösung
Der ERP- und MES-Anbieter PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert eine durchgängige, IT-gestützte Prozesskette eines international aufgestellten Maschinen- und Anlagenbauers. Das Unternehmen zeigt Automatisierungspotenziale in der Fertigung auf. Das Szenario visualisiert einen integrierten Workflow von der Konstruktion, über die Grobplanung und Fertigungssteuerung bis hin zur Feinplanung auf Werkstattebene und die Anbindung mobiler Endgeräte. PSIPENTA Software Systems GmbH, Halle 3, Stand E13 Bild: PSIPENTA zeigt in ihrem Messeszenario Automatisierungspotenziale in der Fertigung auf

ERP Management 3/2011

Mobile ERP-Szenarien auf Tablet-PCs
Passend zum Thema „Mobile Applikationen“ zeigt PSIPENTA innovative Lösungsbeispiele für integrierte mobile Prozesse in der Fertigung. Zu sehen ist ein durchgängiges ERP-/MES-Szenario, erweitert durch Anwendungen auf internetfähigen Smartphones und Tablet-PCs. Klassische Rückmeldevorgänge der Betriebsdatenerfassung oder Instandhaltung können mit tragbaren und robusten Motion-PCs vorgenommen werden. Auf dem iPad bietet PSIPENTA Managern und Werksleitern Business Intelligence-Auswertungen in Echtzeit an. PSIPENTA Software Systems GmbH, Halle 5, Stand E16

ERP Management 1/2011

Lösungen für durchgängige Fertigungsplanung und -steuerung
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert Lösungsangebote für eine durchgängige Fertigungsplanung und -steuerung. PSIPENTA wird einen kompletten Auftragsdurchlauf im ERP-Standard PSIpenta demonstrieren. Die im Frühjahr vorgestellte Version 8.0 des ERP-Systems wurde insbesondere um Funktionalitäten für projektbezogene Einzelfertiger erweitert. Darüber hinaus werden Funktionalitäten für die Planung und Durchführung innerbetrieblicher Instandhaltung sowie Instandhaltungsmaßnahmen als Dienstleistung im Sinne von MRO (Maintenance, Repair & Overhaul) präsentiert. Die Lösung wird eingesetzt, um Betriebsabläufe rund um die Wartung und Instandhaltung hochwertiger, komplexer Anlagen zeitlich und organisatorisch zu optimieren. PSIpent,Halle 5, Stand D56

ERP Management 3/2010

Erweiterte Funktionen für projektbezogene Einzelfertiger
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert das neue Release 8.0 der ERP-Komplettlösung PSIpenta, das speziell um Funktionalitäten für projektbezogene Einzelfertiger erweitert wurde. Auf der Basis eines Kundenprojekts wurde unter anderem die Planungsfunktionalität komplexer Projektstrukturen optimiert und in den Standard überführt. Mit der vollständigen Integration des Servicemanagement-Moduls unterstützt PSIpenta insbesondere die wirtschaftlichen Anforderungen des After Sales Management im Maschinen- und Anlagenbau. Das neue UNICODE-fähige Release wurde bereits an einen ersten Kunden ausgeliefert. PSIPENTA, Halle 5, Stand C04

ERP Management 1/2010

ERP-System für Bestandsmanagement und Produktionsplanung
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert das ERP-Funktionspaket PSIpenta adaptive. Wirtschaftliche Produktionsprozesse und eine optimierte Lagerhaltung sind die Basis einer wettbewerbsfähigen Fertigungsindustrie. Die aktuellen Rahmenbedingungen erfordern neue Methoden und Instrumente zur Steuerung der Wertschöpfung. PSIpenta adaptive ermöglicht die Etablierung eines wirtschaftlichen Bestandsmanagements und einer rückstandsfreien Produktionsplanung. Halle ?, Stand ?

ERP Management 3/2009

ERP-Release erhält Unicode-fähige Multisite-Steuerung
Die PSI-Tochter PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert ihr neues Unicode-fähiges Multisite-Konzept, das künftig Schriftzeichen aller Schriftkulturen und Zeichensysteme darstellen kann. Zusätzlich wird das Angebot um neue lokalisierte Landesversionen erweitert, damit den gestiegenen Anforderungen internationaler Multisite-Installationen Rechnung getragen wird. PSI, Halle 5, Stand A08 Bild PSI

ERP Management 1/2009

Neue Module Servicemanagement und adaptive Fertigungssteuerung
Die PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert unter dem Motto „Perfection in Production“ ihre Neuheiten rund um den ERP-Standard PSIpenta. Erneut werden die langjährigen Partnerunternehmen intex und IBS aus den Bereichen Dokumentenmanagement und Qualitätssicherung auf dem PSI-Stand vertreten sein. Erstmals stellt auch die hundertprozentige PSI-Tochtergesellschaft F/L/S Fuzzy Logik Systeme aus, die mit ihrer Qualicision-Technologie das PSI-Produktportfolio im Bereich der Reihenfolgeplanung (Sequencing) ergänzt. Am 22. Oktober 2008 wird dem Fachpublikum im Rahmen des SYSTEMS-Forums in Halle A1 das neue Modul „Adaptive Fertigungssteuerung“ vorgestellt. Neben funktionalen Erweiterungen im Vertrieb und im Bereich mobiler Lösungen stehen die neu entwickelten Module Servicemanagement und adaptive Fertigungssteuerung im Fokus. Für die sich stark verändernden Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau wurde im Servicemodul sowohl für die innerbetriebliche Instandhaltung als auch für die Abwicklung der außerbetrieblichen Dienstleistungsaufträge und Wartungsarbeiten der Funktionsumfang umfassend erweitert. PSIPENTA Software Systems GmbH, Halle A1, Stand 226

ERP Management 3/2008

Ausgezeichnetes ERP-Release
Die PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert ihr aktuelles Release der ERP-Suite PSIpenta. Im Fokus der Weiterentwicklung standen branchenspezifische Funktionen für Serien- und Auftragsfertiger in den Kernbranchen Maschinen- und Anlagenbau sowie der Automobilindustrie. Die Version 7.1.1 ist stark von Brancheninhalten geprägt. Neuentwicklungen aus Forschungsprojekten sowie umfangreiche, Kunden-spezifische Themen wurden programmiert. Neben klassischen Automotive-Funktionen für die Serienfertigung wie Kuppelproduktion, Chargenrückverfolgung und einer Reihe von SCM-Erweiterungen, wurden die für den Maschinenbau relevanten Anwendungsbausteine Capable-to-Promise Lieferterminierung, Rückstandsauflösung und Einkaufs-synchronisation in den Standard übernommen. Erweiterungen der Intercompany-Lösung Multisite, das Engineering Change Management sowie überarbeitete Bedienelemente, ein neues Kennzahlen-Cockpit und eine Wiki-basierte Online-Dokumentation komplettieren die Weiterentwicklung. Im Rahmen des jährlich stattfindenden Produktvergleichs durch das Center for Enterprise Research (CER) kürte eine unabhängige Expertenjury das neue Release zum Sieger in der Kategorie "Serienfertigung". Die Expertenjury unter Leitung des wissenschaftlichen Direktors des CER, Prof. Dr.-Ing. habil. Norbert Gronau, beurteilte 22 Systeme nach Kriterien wie Einführungsmethodik, Kundennutzen, Ergonomie, Technologie, Integrationsfähigkeit der Software, Support und Kundenkommunikation.

ERP Management 1/2008

Neues ERP-Release PSIpenta.com 7.1.1
Pünktlich zur Systems präsentiert die PSIPENTA ihr neues Release der ERP-Suite PSIpenta.com. Im Fokus der Weiterentwicklung standen branchenspezifische Funktionen für Serien- und Auftragsfertiger. Kernbranchen sind der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Automotive-Industrie. Der neue Standard in der Version 7.1.1 widmet sich zudem den gestiegenen Anforderungen an die Internationalität. So stehen mit der neuen Version neben den Standardsprachen Deutsch und Englisch, Schwedisch, Niederländisch und Französisch sowie Tschechisch, Polnisch, Ungarisch und demnächst Rumänisch zur Verfügung. PSIPENTA Software Systems GmbH, Halle A1, Stand 226

ERP Management 3/2007

Erweiterungen im ERP-Standard und integriertes Enterprise Project Management
PSI präsentiert neue Funktionen für Einzel-, Auftrags- und Serienfertiger. Die Funktionserweiterung PLuS im ERP-Standard PSIpenta.com beinhaltet die klassischen Themen Produktivitätssteigerung und Standortsicherung, Durchlaufzeitverkürzung und Rüstzeitoptimierung sowie Liefertermintreue und Lagerbestandsreduktion. Daneben wird das auf projektorientierte Fertigungsunternehmen spezialisierte Enterprise Project Management (EPM) PSIprofessional mit integrierter Ressourcenplanung und Skill-Verwaltung vorgestellt. PSI, Halle 5 , Stand D26/1

ERP Management 1/2007

„Best Practice“ in der Fertigung
Die Berliner PSI AG präsentiert reale Kundenprojekte des Maschinen- und Anlagenbaus sowie des Fahrzeugbaus und der Automobilzulieferindustrie. Basis dieser „Best Practice“-Projekte bildet der ERP-Standrad PSIpenta.com 7.03. Während im Projekt der Bellheimer Metallwerke die reglerbasierten Funktionen Einkaufssynchronisation (EKS), Dynamischer Produktionsabgleich (DPA) und Lieferterminierung (Capable-to-Promise) als PSIpenta.com Plus-Paket vorgestellt werden, stehen die Themen Chargenrückverfolgung und Kuppelproduktion im Mittelpunkt der Serienfunktionalität für die Automotive-Industrie. Neben diesen ERP-Referenzprojekten wird auch das MES-Portfolio (Manufacturing Execution System) den Messebesuchern vorgestellt. BILD Halle A1-406-20

ERP Management 3/2006

Kollaboratives Dokumentieren mit Sozialer Software
Die steigenden Anforderungen an betriebswirtschaftliche IT-Systeme spiegeln sich auch in der technischen Dokumentation wieder. Daher müssen Dokumentationsprozesse überdacht und neue Ansätze gefunden werden. Für die kollaborative Dokumentationserstellung auch über die Unternehmensgrenzen hinweg eigenen sich Wikis im besonderen Maße.

ERP Management 02/2006