Allgemeine Geschäftsbedingungen

1) Geltungsbereich
Die GITO mbH Verlag für Industrielle Informationstechnik und Organisation führt Ihre Bestellungen auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch. Die AGB gelten für alle elektronisch übermittelten Bestellungen und werden mit jeder Bestellung von Ihnen anerkannt. Es gelten die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung in unserem Service angezeigten AGB. Sie können den Text auf Ihren Computer herunterladen und/oder ausdrucken. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nur an, wenn wir diese schriftlich bestätigen.

2) Preise
Alle Preise verstehen sich im Inland inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und inkl. Versand ab einem Bestellwert von 20 EUR, sofern nicht anders ausgewiesen. Bei einem Bestellwert unter 20 EUR fallen für Bücher und Zeitschriften Versandkosten in Höhe von 2,50 EUR an. Sonderkonditionen für Büchhändler auf Anfrage. Irrtum ausdrücklich vorbehalten.

3) Angebot und Annahme
Angebote des Verkäufers sind freibleibend. Die Online-Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot. Einer ausdrücklichen Annahmeerklärung steht die auftragsgemäße Übersendung der bestellten Ware gleich.

4) Lieferung
Die vom Verkäufer angegebenen Lieferfristen und -termine sind unverbindlich und werden nach Möglichkeit eingehalten. Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund sonstiger Ereignisse, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen (hierzu gehören insbesondere Naturkatastrophen, Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen usw.), selbst wenn sie bei Zulieferern oder Unterlieferanten eintreten, hat der Verkäufer auch für verbindlich vereinbarte Fristen und Termine nicht zu vertreten. Solche Lieferverzögerungen berechtigen den Verkäufer, die Lieferung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben. Bei einer Lieferverzögerung von länger als einem Monat sind beide Seiten berechtigt, hinsichtlich der rückständigen Lieferung von der Vereinbarung zurückzutreten. Verlängert sich die Lieferzeit oder wird der Verkäufer von seiner Leistungsverpflichtung frei, so kann der Kunde hieraus keine Schadensersatzansprüche herleiten.

5) Zahlung
Die Zahlung erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungslegung ohne Abzug.

6) Eigentumsvorbehalt
Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verlages.

7) Datenschutz
Wir versichern Ihnen, die von Ihnen uns überlassene Daten strikt vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu nutzen. Indem Sie die Bestellung an uns absenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen übermittelten Informationen durch die GITO mbH Verlag für Industrielle Informationstechnik und Organisation, Detmolder Str. 62, 10715 Berlin, in ihrer Abonnenten- bzw. Kundenkartei gespeichert werden und zum Zwecke der Erbringung der Leistung sowie zur Abrechnung verarbeitet und genutzt und ggf. an dafür beauftragte Dienstleister weitergeleitet werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an andere Diensteanbieter, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit Ihrer Bestellung stehen, findet in keinem Fall statt. Sie haben das Recht, diese Zustimmung zur Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

8) Haftungsausschluss
Wir üben bei der Erstellung des Angebotes auf unserer Website größte Sorgfalt. Dennoch können wir keine Haftung für die Richtigkeit von Herstellerangaben, von Produktbeschreibungen und von Preisangaben, für Druckfehler, für technische Änderungen, für durch Caching hervorgerufene Lesefehler und für die Lieferfähigkeit übernehmen. Darüber hinaus ist die Haftung aus dem gesamten Vertragsverhältnis auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

9) Gerichtsstand, Erfüllungsort, anwendbares Recht
Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Rechtsstreitigkeiten ist Berlin. Es gilt die ausschließliche Verwendung deutschen Rechts. Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB und/oder des jeweils zugrundeliegenden Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag bzw. diese AGB bleiben im übrigen für beide Teile wirksam. Die Vertragspartner sind in einem solchen Fall verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

Stand: 20.05.2011