SAP startet Aktienrückkauf

Mit einem Volumen von rund 500 Millionen Euro will SAP die gute Finanzlage nutzen, um im großen Stil eigene Aktien zurückzukaufen. Nach gestiegenen Umsätzen im zweiten Quartal, die durch eine anhaltend hohe Nachfrage nach S4/Hana stimuliert wurden, hat das DAX-Unternehmen seine Umsatzprognose um 100 Millionen Euro auf 23,3 bis 23,7 Milliarden Euro angehoben. Die Prognose für das operative Ergebnis blieb jedoch bei 6,8 bis 7 Milliarden Euro unverändert. Dabei stieg der Umsatz mit Cloud-Angeboten um rund 27 Prozent auf 932 Millionen Euro – etwas weniger als von den Analysten erwartet.