Whitepaper

Die Zeit ist reif:
Ein neues ERP-Auswahlverfahren

Norbert Gronau

Seit etwa 20 Jahren werden nach scheinbar bewährten Prinzipien ERP-Auswahlverfahren durchgeführt. Zahlreiche Berater haben sich etabliert und schwören auf die jeweils von ihnen favorisierte Art, ein neues ERP-System für ein Unternehmen oder eine öffentliche Einrichtung auszuwählen. Doch die Annahmen, unter denen früher Auswahlverfahren durchgeführt wurden, lassen sich kaum noch halten. Immer mehr Probleme treten mit Versprechungen auf, die von den Anbietern in der Auswahlphase gegeben werden und die dann zu erheblichen Kosten- und Zeitüberschreitungen in der Einführungsphase führen, weil sie sich als nicht stichhaltig erwiesen haben.

[mehr]



Success Story

ALPHAPLAN beim größten Spielwaren-Verband in Europa

ERP-Umstellung ressourcenschonend und nahtlos dank Pre-Sales-Workshop

Nicht nur Konzerne, sondern auch mittelständische Unternehmen haben komplexe, langjährig gewachsene Strukturen, in die ein neues ERP-System einzugliedern ist. Ein Pre-Sales-Workshop vermittelt wichtige und entscheidungsrelevante Informationen vor der Systemeinführung. Sofern angeboten, sollte er unbedingt durchgeführt werden.

Die Untersuchung und Bewertung wichtiger Geschäftsprozesse sowie die Klärung technischer und organisatorischer Fragen bilden die Grundlage für klar formulierte Anforderungen an die künftige ERP, wie im Falle der idee+spiel.

[mehr]



Success Story

Zentrale Informationsdrehscheibe

Microsoft Dynamics CRM optimiert die
Vertriebsprozesse bei
Hoffmann-Verpackungen

Die Hoffmann-Verpackung Unternehmensgruppe ist spezialisiert auf Handel und Herstellung von Versand- und Schutzverpackungen aller Art. Über 250 Mitarbeiter betreuen an acht Standorten mehrere Tausend Kunden. Um die Transparenz im Unternehmen zu erhöhen und damit auch die Verzahnung von Außendienst, Innendienst und Geschäftsleitung zu stärken, beauftragte Hoffmann-Verpackungen KUMAVISION mit der Einführung von Microsoft Dynamics CRM.

[mehr]



Google Trends im Geomarketing
Hebel für ein analytisches CRM

Bernd Bitterich, Michael Möhring und Ralf-Christian Härting

Die gezielte Ansprache und Betreuung von Kunden stellt in der Unternehmenspraxis eine große Herausforderung dar. Geomarketing als analytisches Instrument des Customer Relationship Management unter Verwendung von Google Trends kann eine wirtschaftliche Lösung dafür bieten. Neben Untersuchungsergebnissen verschiedener Branchen mittels Google Trends werden auch Grenzen des Verfahrens und Weiterentwicklungsmöglichkeiten praxisnah aufgezeigt.

[mehr]



Learning Systems Methods for intelligent SCRM

Andreas Schmidt und Julius Hoyer

Kaum ein anderes Gebiet unterliegt solch einer Dynamik wie die Entwicklung von Beziehungsnetzwerken gerade im Internet, siehe Facebook, Twitter und Co. Es ergeben sich aber auch Chancen für die intelligente Auswertung von Beziehungsnetzwerken und Ableitung von Handlungsmustern zur Optimierung des eigenen Geschäfts. Dieser Beitrag legt dar, dass klassische Methoden des Analytical CRM keine ausreichenden Antworten zur Ableitung von Handlungsmustern bieten. Daher wurde das Konzept der „Learning Systems Method for iSCRM“ entwickelt. Wirkmuster zur Selbstoptimierung werden als Handlungsmuster zur Optimierung von Beziehungsnetzwerken im SCRM spezifiziert. Es wird gezeigt, wie sich durch deren Einsatz explizite Wissensmodelle über Beziehungen und deren Akteure verbessern lassen. Schließlich wird ein Ausblick auf eine IT-technische Umsetzung auf der Basis des Web 3.0 gegeben. Durch den Einsatz der vorgestellten Methode, werden Unternehmen in die Lage versetzt, sich ergebene Chancen schnell zu erkennen und vor ihren Marktbegleitern zu verwerten.

[mehr]



Video

Customer Relationship Management

Norbert Gronau

Die Auswahl von CRM-Systemen muss die strategische Bedeutung der Kundenbeziehung im Unternehmen widerspiegeln. Je nach individueller Ausprägung kann es auch ausreichend sein, wenn die CRM-Funktionen des ERP-Systems genutzt werden. Schließlich ist auf die Gestaltung internationaler CRM-Systeme besonders zu achten. Im Video erhalten Sie zu diesen Themen weitere Hinweise von Prof. Norbert Gronau vom Center for Enterprise Research der Universität Potsdam.



Marktübersicht

62 CRM-Systeme im Überblick

Sandy Eggert und Martha Stritzel

Die aktuelle Umfrage der Redaktion der Zeitschrift ERP Management beschäftigt sich mit dem Thema CRM. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen Marktentwicklungen, die Umsetzung aktueller Trends und Schwerpunkte der Softwareentwicklung. Die CRM-Anwendungen wurden auf Funktionsumfang, Konzepte für Mobile CRM und Features im Social CRM-Bereich untersucht.

[mehr]



Whitepaper

Mobile ERP-Lösungen

Mobile Technologien sind für viele Unternehmen Neuland - das betrifft nicht nur kaufmännische sondern auch technische Entscheider. Sie sicher und effizient in die vorhandene IT-Infrastruktur einzubinden, ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung – aber eine, die sich wirtschaftlich rentiert. Mit Hilfe mobiler Technologien lassen sich Prozesse erheblich beschleunigen, stehen Kundeninformationen sofort zur Verfügung und können Leerzeiten sinnvoll genutzt werden.

[mehr]



Whitepaper

Internationaler ERP-Rollout

Internationale ERP-Installationen stellen die Königsdisziplin der Branche dar. Multinational tätige Unternehmensverbünde stellen die härtesten Anforderungen an Softwareentwicklung, unternehmensspezifische Anpassungen, Beratungsleistungen und Supportverfügbarkeit. Das Center for Enterprise Research untersuchte in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift ERP Management die Internationalität von 32 ERP-Anbietern. In diesem Whitepaper werden insbesondere die Produkte von SAP, Microsoft AX, Infor und IFS untersucht.

[mehr]



Whitepaper

PAC: Wunsch und Wirklichkeit klaffen bei Software auseinander

Es gibt Nachholbedarf bei Geschäftsanwendungen in deutschen Unternehmen: Integrierte Geschäftsprozesse, Reporting und Datenanalyse, Collaboration, Benutzerfreundlichkeit sowie Mobilität sind momentan die größten Herausforderungen. 100 Unternehmen mit 100 und mehr Mitarbeitern befragte PAC im Auftrag von Infor, welche Relevanz diese IT-Themen tatsächlich bei den Nutzern von Geschäftsanwendungen haben.

[mehr]



Unternehmensportrait

Mit mobilen ERP- und CRM-Lösungen beim Kunden punkten

Der Mobilitätstrend hat auch die kaufmännischen Softwarelösungen voll erfasst. Vor allem Vertriebsmitarbeiter und Geschäftsführer lieben es, zwischen zwei Terminen noch schnell ihre aktuellen Kennzahlen abzurufen. Genau aus diesem Grund bietet Software-Hersteller Sage eine Vielzahl mobiler Lösungen, die die unterschiedlichsten unternehmerischen Bedürfnisse abdecken.

[mehr]