WHITEPAPER

Mobile ERP-Lösungen

Mobile Technologien sind für viele Unternehmen Neuland - das betrifft nicht nur kaufmännische sondern auch technische Entscheider. Sie sicher und effizient in die vorhandene IT-Infrastruktur einzubinden, ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung – aber eine, die sich wirtschaftlich rentiert. Mit Hilfe mobiler Technologien lassen sich Prozesse erheblich beschleunigen, stehen Kundeninformationen sofort zur Verfügung und können Leerzeiten sinnvoll genutzt werden.

Mehr lesen



SUCCESS STORY

Anpassungsfähigkeit schafft Investitionssicherheit

16 Jahre im Einsatz: das ERP-System ALPHAPLAN bei der Herweck AG
Der Bedarf an Informations- und Telekommunikationstechnik (kurz: ITK) ist den letzten Jahrzehnten rasant gestiegen – und mit ihm die Angebotsvielfalt. Vom Boom der Branche profitierte auch die Herweck AG, Großlieferant und -distributor für ITK-Produkte wie Smartphones, Tablets oder Telefonanlagen. Das stetig wachsende Unternehmen setzt in Sachen Warenwirtschaft seit jeher auf Stabilität (für das Tagesgeschäft) sowie Wandlungsfähigkeit (für ehrgeizige Unternehmensziele).

[ mehr ]



WHITEPAPER

Internationaler ERP-Rollout

Internationale ERP-Installationen stellen die Königsdisziplin der Branche dar. Multinational tätige Unternehmensverbünde stellen die härtesten Anforderungen an Softwareentwicklung, unternehmensspezifische Anpassungen, Beratungsleistungen und Supportverfügbarkeit. Das Center for Enterprise Research untersuchte in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift ERP Management die Internationalität von 32 ERP-Anbietern. In diesem Whitepaper werden insbesondere die Produkte von SAP, Microsoft AX, Infor und IFS untersucht.

Mehr lesen



WHITEPAPER

PAC: Wunsch und Wirklichkeit klaffen bei Software auseinander

Es gibt Nachholbedarf bei Geschäftsanwendungen in deutschen Unternehmen: Integrierte Geschäftsprozesse, Reporting und Datenanalyse, Collaboration, Benutzerfreundlichkeit sowie Mobilität sind momentan die größten Herausforderungen. 100 Unternehmen mit 100 und mehr Mitarbeitern befragte PAC im Auftrag von Infor, welche Relevanz diese IT-Themen tatsächlich bei den Nutzern von Geschäftsanwendungen haben.

Mehr lesen



UNTERNEHMENSPORTRAIT

Mit mobilen ERP- und CRM-Lösungen beim Kunden punkten

Der Mobilitätstrend hat auch die kaufmännischen Softwarelösungen voll erfasst. Vor allem Vertriebsmitarbeiter und Geschäftsführer lieben es, zwischen zwei Terminen noch schnell ihre aktuellen Kennzahlen abzurufen. Genau aus diesem Grund bietet Software-Hersteller Sage eine Vielzahl mobiler Lösungen, die die unterschiedlichsten unternehmerischen Bedürfnisse abdecken.

[ mehr ]



Konflikte in ERP-Projekten
Wirtschaftsmediation zwischen ERP-Dienstleistern und ihren Kunden

Bei ERP-Projekten stehen Leistungsumfang und Kosten nicht immer von Beginn an fest. Das birgt im Projektverlauf viele Konfliktmöglichkeiten. Was als Missverständnis zwischen Kunde und Dienstleister beginnt, kann zum massiven Streit auswachsen. Landen die Parteien schließlich vor Gericht, ist der Schaden auf beiden Seiten groß. Soweit muss es aber nicht kommen: Der Beitrag stellt die Wirtschaftsmediation als alternatives Konfliktlösungsverfahren für das ERP-Projektumfeld vor.

[ mehr ]



Mobil mit ERP - Nutzen und Barrieren

Norbert Gronau und Corinna Fohrholz

Mobile ERP-Anwendungen stehen den Nutzern bereits schon heute in großem Umfang zur Verfügung. Von Seiten der Nutzer kam der Wunsch auf, das (positive) Nutzungserlebnis aus dem privaten Umfeld auch im beruflichen Alltag zu empfinden. Diese verstärkte Diffusion von privater und beruflicher Smartphonenutzung führte dazu, das ERP-Hersteller damit begannen mobile Anwendungen für ihre Kunden zu entwickeln. Der Entwicklung von mobilen Anwendungen stehen dennoch einige Hürden gegenüber. Für die Übertragung einer ERP-Anwendung auf ein mobiles Endgerät, wie beispielsweise Smartphone oder Tablet müssen aufgrund der Größen- und Steuerungsrestriktionen, die Funktionen auf ein wesentlichstes begrenzt werden. Die starke Überfrachtung von ERP-Masken, durch unzählige Tabellen und Eingabefelder, ist auf einem Smartphone nicht umsetzbar. Durch diese Reduktion und die intuitive Touch-Steuerung könnten die bisherigen Nachteile in der Bedienung von ERP-Systemen in den Hintergrund treten. Aufgrund der Vorteile die eine solche Applikation bietet und der Dominanz der Thematik in den Fachmedien, wurde durch die Universität Potsdam eine Umfrage durchgeführt, der die aktuelle Nutzungssituation aus Sicht von Anwendern und Anbietern beleuchtet. Die Ergebnisse zeigt der folgende Beitrag.

[ mehr ]



Einsatz einer mobilen Unternehmensplattform

Marcus Homann, Vassilena Banova, Holger Wittges und Helmut Krcmar

Der Einsatz mobiler Endgeräte und zugehöriger mobiler Anwendungen in Unternehmen bringt eine Vielzahl von Herausforderungen mit sich. Beispiele sind die effiziente Kommunikation der mobilen Anwendungen mit unterschiedlichen Backendsystemen sowie die Administration der mobilen Endgeräte und deren Anwendungen. Mobile Unternehmensplattformen stellen als zentrales Bindeglied zwischen mobilen Endgeräten und Backendsystemen eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung, um diesen Herausforderungen zu begegnen. In diesem Beitrag wird das Konzept von mobilen Unternehmensplattformen und deren Funktionen vorgestellt. Zudem wird diskutiert, welche Herausforderungen der Einsatz einer mobilen Unternehmensplattform mit sich bringt.

[ mehr ]



Mobile Business Intelligence

Christian Fuchs, Tobias Riedner und Sascha Alexander

Auch Business-Anwendungen sollen künftig von überall aus via Tablets und Smartphones verfügbar sein. Das Management und die Fachbereiche wollen neben Standardberichten auch Dashboards und Analyse- und Kollaborationsfunktionen auf ihren mobilen Clients nutzen. Doch die Umsetzung mobiler Lösungen stellt Unternehmen vor Herausforderungen.
Die mobile Nutzung von Informationstechnologien schreitet rasant voran. Viele Endbenutzer haben sich an mobile Endgeräte im Alltag gewöhnt und möchten sie nun auch im beruflichen Alltag einsetzen. Allerdings fehlt oftmals der klare geschäftliche Mehrwert, der entsprechende Investitionen in eine mobile Infrastruktur rechtfertigt. Ein guter Ansatz sind Business Intelligence Anwendungen, da Führungskräfte, Vertrieb oder technischer Außendienst oft unterwegs auf eine Versorgung mit Geschäftsinformationen angewiesen sind bzw. Daten erfassen müssen.

[ mehr ]



VIDEO

Geschäftsprozesse in ERP-Systemen



Häufig schleichen sich im Laufe der Jahre Veränderungen in Geschäftsprozesse ein, die -weitgehend unbemerkt - zu einer deutlichen Verschlechterung der Performance des Geschäftsprozesses führen. Im Video werden häufig vorkommende Prozessmuster erläutert, die erkannt und abgestellt werden müssen, um die Leistung des Geschäftsprozesses zu verbessern.

[ Notwendigkeit von Prozessmanagement: Fachbeitrag von Prof. Norbert Gronau ]